• Fitness-Dessert.de_Käsekuchen_Erdbeeren_01
  • Fitness-Dessert.de_Käsekuchen_Erdbeeren_02
  • Fitness-Dessert.de_Käsekuchen_Erdbeeren_03

Kalter Käsekuchen mit Erdbeeren

Der kalte Protein Käsekuchen mit Erdbeeren eignet sich hervorragend für warme Tage. Leicht , lecker und mit Top Nährwerten. Durch den hohen Eiweißanteil und geringen Fettanteil eignet sich dieser besonders für die Low Fat Ernährung.

Jetzt eine Bewertung abgeben

Rezept Bewertung

  • (4.6 /5)
  • (8 Bewerter)

Zubereitung

  • 1. Früchte abbrausen, kleinschneiden und zur Seite stellen
  • 2. Die Götterspeise in zwei Schüsseln in jeweils 400 ml heißes Wasser einrühren und in den Kühlschrank reinstellen (zwischendurch immer wieder danach schauen und langsam umrühren)
  • 3. Nach ca. 1 ½- 2 Stunden beginnt die Götterspeise etwas anzudicken (je nach Hersteller ggf. länger) Das ist der Zeitpunkt die Quarkcreme vorzubereiten.
  • 4. Magerquark, Milch und das Proteinpulver gut verrühren.
  • 5. Mit Flavor Drops oder anderen Süßungsmittel abschmecken.
  • 6. Für die erste Schicht zwei Beutel Gelatine Fix unter ständigem Mixen in 500g Crememasse einrühren.
  • 7. Die Creme in einer runden Kuchenform glattstreichen und etwas im Kühlschrank stehen lassen, solange bis die Masse etwas aushärtet.
  • 8. Die zweite Schicht Götterspeise auf der Kalten Creme verteilen, die Erdbeeren darauf verteilen - Götterspeise abkühlen lassen. Die Schicht muss nur so hart sein, dass sich die Creme nicht untermischt.
  • 9. Die dritte Schicht wird wie die erste Schicht zubereitet und auf der Götterspeise verteilt. Wieder wird die Masse in den Kühlschrank gestellt.
  • 10. Die vierte Schicht ist die letzte Götterspeise. Diese wird zum Schluss über den Kuchen verteilt.
  • 11. Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Käsekuchen nach Omas Rezept, nur KCAL arm. Cheesecake der Extraklasse vom Blech mit oder ohne Mandarinen