• Fitness-Dessert.de_Himbeerkuchen_01
  • Fitness-Dessert.de_Himbeerkuchen_02

Himbeerkuchen

Tipp für Sportler: In die Magerquarkmasse kann man auch 2 El Eiweißpulver untermischen. Achtung nicht zu viel davon nehmen, sonst dominiert dieser Geschmack zu sehr im Kuchen.

So gut wie kein Fett!

Nährwerte INSGESAMT -1007 kcal/ Kh- 103 g / Ew-131 g /F- 5,7 g

Pro Stück (bei 8 Stücken)- 126 kcal /kh- 12 g /Ew -16 g/F-0,7g

Jetzt eine Bewertung abgeben

Rezept Bewertung

  • (3.4 /5)
  • (7 Bewerter)

Zubereitung

  • 1. Früchte abwaschen, trocken und die Erdbeeren klein schneiden.
  • 2. 2 Packungen Götterspeise mit ca. 800 ml heißem Wasser mischen und abkühlen lassen.
  • 3. 500 ml der Götterspeise in eine Schlüssel gießen und mit dem Kilo Magerquark verrühren.
  • 4. Optional nach Geschmack etwas Milch dazugeben
  • 5. Es sollte, eine möglichst cremige Masse entstehen.
  • 6. 100g Himbeeren und 100g Erdbeeren der Magerquarkmasse hinzufügen.
  • 7. Je nachdem, welche Götterspeise genommen wurde, kann man die Masse noch mit etwas Stevia abschmecken.
  • 8. Die ganze Masse in eine rundförmige Kuchenform geben, anschließend für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • 9. Wenn die Masse ausgehärtet ist, wird der obere Teil mit den restlichen Erdbeeren belegt.
  • 10. Die restliche, mittlerweile etwas dickflüssigere Götterspeise ebenfalls nach Geschmack mit Stevia abschmecken und auf die Früchte gießen.
  • 11. Der Kuchen wird am besten über Nacht in den Kühlschrank gestellt, mindestens jedoch für vier Stunden.
  • 12. Die restlichen Himbeeren erwärmen, zerdrücken und mit etwas Wasser verrühren.
  • 13. Mit Bindobin verdicken und mit den Kuchen servieren.
Himbeeren und Erdbeeren mit Magerquark und Götterspeise. Dieser Kuchen ist ein Low Fat Kuchen und absolut vegetarisch